Bericht Jahreshauptversammlung 2016

(ibj) Nach fast 23 Jahren im Vorstandsgremium, davon die letzten 15 Jahre als Vorsitzender gab Josef Iberer sein Amt in jüngere Hände. Seine Nachfolge übernahm Matthias Fenk.

Schwungvoll eröffneten die NachwuXmusiker unter Leitung von Stefanie Daubenmerkl mit „Rocking Bach“ die Jahreshauptversammlung und bedankten sich mit „The Final Countdwown“ bei Iberer für seine vielfältige Unterstützung. In seinem Bericht sprach er von einem sehr aktiven Vereinsjahr. Insgesamt 30 musikalische Einsätze waren zu bewältigen. Ein besonderes Glanzlicht war das Jahreskonzert in der Josef-Graf-Halle vor einer Rekordkulisse. Bei einem Probenwochende in der Jugendherberge Tannenlohe wurde sich intensiv darauf vorbereitet. Großer Wert werde auf die Nachwuchsgewinnung gelegt. Beim Juniorkonzert in der Schulaula konnten die Jüngsten ihr Erlerntes darbieten. In zwei Gruppen trifft sich wöchentlich die musikalische Früherziehung. Ein Höhepunkt für die Nachwuchsmusiker war die Teilnahme am Nachwuchs-Kreiskonzert in Ursensollen. Besondere Beachtung genoss man bei den Auftritten in der Frohnbergfestwoche und der Luftklangmeile in Amberg. Nicht mehr wegzudenken sei das weihnachtliche Musizieren vor der Christmette, ebenso wenig die solistischen Begleitungen der Kirchenmusik bei größeren Festen wie Ostern, Erstkommunion und Weihnachten. Mit dem Besuch des befreundeten D.A.S.-Orchesters aus Norddeutschland während des Marktfestes wurden die Kontakte gepflegt. Zur Festigung des Zusammenhalts werde auch Wert auf Geselligkeit gelegt. Immer größer werde das Interesse der Kinder am Ferienprogramm. Insgesamt befinden sich 53 Musiker in Ausbildung. 44 treten im großen Orchester an.

Im Kassenbericht listete Hannelore Schuster ausgeglichne Ausgaben und Einnahmen auf. 224 fördernde Mitglieder sorgen mit ihrem Beitrag für eine gute finanzielle Grundlage.

Bürgermeister Bernhard Lindner sah in der Neuwahl des Vorsitzenden einen Generationswechsel. Josef Iberer sei von Anfang an Gesicht und Rückgrat der Marktbläser gewesen. Mit großem Applaus unterstrichen die Anwesenden seinen Dank an ihn. Seinem Nachfolger lobte er für die Übernahme der Verantwortung. Er habe große Anerkennung für die Jugendarbeit. Es sei ein Genuss, bei den Auftritten der Musiker zuzuhören. Aus der Sicht von Kulturausschussvorsitzenden Martin Wild sind die Marktbläser im Vereinsleben der Marktgemeinde ein verlässlicher Partner und ein belebendes Element im kulturellen Jahresablauf. Für den Kreisverband des

Nordbayerischen Musikbundes bedankte sich dessen Vorsitzender Werner Stein. An Josef Iberer überreichte er die goldene Ehrennadel des Nordbayerischen Musikbundes.

Als nächste Auftritte wurden die musikalische Umrahmung des Einzugs der Regensburger Fußwallfahrer in Altötting sowie des Pontifikalgottesdienstes mit Weihbischof Dr. Josef Graf und eine Sommerserenade in Königstein bekannt gegeben. Eine große Ehre sei die Mitwirkung bei den Feierlichkeiten anlässlich der Priesterweihe und Primiz des aktiven Musikers Daniel Fenk und das Ausrichten eines Primizkonzertes.

Die Neuwahlen ergaben:

Vorsitzender: Matthias Fenk.
Stellvertreter: Christian Daubenmerkl.
Kassier: Hannelore Schuster.
Schriftführer: Andrea Fenk.
Jugendsprecher: Anne Winter.
Elternsprecher: Josef Hofmann.
Beisitzer aus den aktiven Mitgliedern: Sabrina Gebhard.
Beisitzer aus den fördernden Mitglieder: Martin Wild.
(siehe Titelbild: (von links) Martin Wild, Anne Winter, Matthias Fenk, Christian Daubenmerkl, Hannelore Schuster, Josef Hofmann, Andrea Fenk und Sabrina Gebhard gratulierte Bürgermeister Bernhard Lindner (rechts).)

Für langjähriges Musizieren bei den Hahnbacher Marktbläsern erhielten die Ehrennadel des Nordbayerischen Musikbundes:

2016-04-17 18.53.145 Jahre: Sabina Bauer,  Hofmann, Hannah Makitta, Anja Segerer, Alexander Siegert, Nico Siegert, Niklas Steinmetz, Johannes Struppek und Simone Zintl.
10 Jahre: Leopold Schmalzl und Matthias Siegert-Strobl.
15 Jahre: Sabrina Gebhard, Madlen Rester und Florian Weiß.
20 Jahre: Daniel Fenk.
25 Jahre: Bettina Iberer, Kerstin Kilp und Irene Klier.

Die anschließende Neuwahl der Jugendvorstandschaft ergab folgendes Ergebnis:

Jugendsprecher: Anne Winter.
2. Jugendsprecher: Lena Schmalzl.
Schriftführer: Johannes Pürner.
Kassier: Sebastian Dorfner.
Beisitzer: Marie Wawersig, Alexander Siegert.